Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Rezension:Selection (2) - Kiera Cass

Bild
Selection - Die Elite

Autor: Kiera Cass
Verlag: Sauerländer
Preis: 16,99€
Einband :Hardcover
Seitenzahl: 376 Seiten
Reihe: 2. Band der Selection-Tilogie
Bewertung:
Perspektive: ich-Perspektive

Klappentext

Das ganz große Glück?
Nur noch sechs Mädchen kämpfen um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illea. America ist eine von ihnen und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz ihrer ersten großen liebe Aspen? Oder doch dem charmanten, gefühlvollen Prinzen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
America, Aspen, Maxon - die romantischste Dreiecksbeziehung, seit es Prinzen gibt!

Meinung

Da das Buch der zweite Band der Trilogie ist, möchte ich zum Inhalt gar nicht viel sagen. Im Großen und Ganzen muss sich America entscheiden, was sie will.
In diesem Buch gab es erstmal eine Menge  Informationen. 

Die Idee finde ich, wie beim ersten Buch toll (natürlich finde ich das Casting und das Kastens…

Rezension:Göttlich verloren-Josephine Angelini

Bild
Göttlich verloren

Autor:Josephine Angelini
Verlag:Dressler
Preis:19,95
Einband:Hardcover
Seitenanzahl:504 Seiten
Reihe:2.Band der Göttlich-Trilogie
Bewertung:
Perspektive:er/sie-Perspektive







Klappentext

"Helen",rief eine tiefe unbekannte Stimme. Es war das erste Mal, dass Helen in der Unterwelt eine  Stimme hörte, und im ersten Moment war sie überzeugt,  dass sie halluzinierte. Sie reckte immer noch krampfhaft den Kopf hoch, konnte ihn aber nicht drehen, ohne  dabei im Treibsand unterzugehen. In diesem Moment füllte der Sand ihre Ohren und sie konnte nicht mehr hören, was er ihr zuschrie. Alles, was sie noch sehen konnte, war das Aufblitzen von etwas Goldenem. Und dann spürte Helen unter der Oberfläche des Treibsandes, wie eine warme, starke Hand ihre ergriff und daran zog.
In der Unterwelt ist die Zeit für immer.
Eine fesselnde Saga um eine Liebe, die nicht sein darf - Band 2 der grandiosen "Göttlich"-Trilogie.

Meinung
Das erste Buch hat mir in jedem Fall besser ge…

Rezension:Breathe-Sarah Crossan

Bild
Autor:Sarah Crossan
Verlag:dtv
Reihe:1/2
Bewertung:
Perspektive:ich-Perspektive, abwechselnd aus der Sicht von Alina, Quinn und Bea  









EINE WELT OHNE SAUERSTOFF

Unter einer Glaskuppel, streng überwacht von "Breathe", einer Organisation, die künstlich Sauerstoff produzieren kann, gibt es nur wenige Überlebende. Mittendrin der privilegierte Quinn,  die in ihn verliebte Bea, Tochter eine Bürgers  zweiter Klasse,und die Rebellin Alina.  Als die drei aufeinandertreffen, geraten sie  in einen tödlichen Konflikt.


Breathe ist ein Buch, das in der Gegenwart geschrieben ist (...", sagt sie.). Mir gefällt es besser wenn sie in der Vergangenheit geschrieben sind( ...", sagte sie.). Deshalb bin ich mit dem Schreibstil erst nicht so gut klargekommen, aber irgendwann habe ich mich reingelesen.
Ich finde es ist eine Dystopie, die ähnelt sehr vielen anderen Dystopien. Es ist schon eine neue Idee, eine Welt ohne Sauerstoff.
Die Autorin hat es geschafft, dass das Buch mich fesseln konnte, o…

Rezension:Weil ich Layken liebe

Bild
Autor:Colleen Hoover
Verlag:dtv
Reihe: 1/3
Bewertung:
Perspektive:ich-Perspektive






STELL DIR VOR DU TRIFFST DIE GROSSE LIEBE - UND DANN KOMMT DAS LEBEN DAZWISCHEN...

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan.Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit der selben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...


Ich habe mich immer gefragt, was alle an dem Buch so toll fanden, deshalb habe ich es erst jetzt gelesen.Aber jetzt weiß ich es.
Das Buch hatte eine Einführung die genau Richtig war, nicht zu kurz, nicht zu lang. Dann ging es auch sofort los mit der eigentlichen Geschichte.  
Ich dachte zuerst, dass mich die Geschichte nicht so anspricht, aber mir hat es dann  doch sehr gut gefallen.
Das Buc…

Rezension:Obsidian-Jennifer L. Armentrout

Bild
Autor:Jennifer L. Armentrout
Verlag:Carlsen
Seitenanzahl:379 
Reihe:1/5 (Hauptreihe)
Bewertung:
Perspektive:ich-Perspektive





Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die Leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so, den atemberaubend gut aussehenden,aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie nun am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal verändert hat.


Obsidian war eines der besten Bücher die ich bis jetzt gelesen habe (der 2.Band, Onyx, ist noch besser)
Man ist  von Anfang bis Ende des Buches gespannt, was auf der nächsten Seite passiert, und ist sofort in der Geschichte drin. Die Handlung ist …

Rezension:Numbers-Rachel Ward

Bild
Autor: Rachel Ward
Verlag: Carlsen
Einband:Taschenbuch
Rehe:1.Band einer Trilogie
Bewertung:
Perspektive:ich-Perspektive









Er hatte sie auch. 08122010. Seine Zahl. Irgendwas würde mit den Leuten passieren. Heute. Hier.
Augen, so heißt es, sind  das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem infremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn sie markiert den Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Also meidet Jem Menschen. Doch dann lernst sie Spinne kennen - und ist glücklich, zum ersten Mal. Bis bei einem Trip zum Londoner Riesenrad etwas Schreckliches passiert: Um sie herum haben alle dieselbe Zahl...Ich fand die Idee erst mal gut und dachte, dass das Buch nur gut werden kann, aber irgendwie konnte es mich doch nicht ganz überzeugen. 
Der Schreibstil der Autorin hat mir nicht so gefallen, das ganze drum herum, um die eigentliche Geschichte, hat mir auch nicht ganz so gefallen.
Alles war nicht direkt unsympathisch, aber auch nicht sympathisch: Die Protagonisten war…

Rezension:Erebos-Ursula Poznanski

Bild
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe
Seitenzahl:468 Seiten
Reihe: -
Bewertung:
Perspektive: er/sie-Perspektive





Erebos ist ein Spiel. Es beobachtet dich, es spricht mit dir, es belohnt dich, es prüft dich, es droht dir.
Erebos hat ein Ziel: Es will töten


Als ich mir den Klappentext von Erebos durchgelesen habe, dachte ich mir, dass man eine Geschichte über ein Computerspiel nicht so interessant gestalten könnte. Der Klappentext ist einfach mal nichts sagend. Aber das Buch hat mich überzeugt. 
Der Schreibstil der Autorin war richtig toll. Es hat mich gar nicht gestört, dass das Buch au der er/sie-Perspektive geschrieben ist. 
Das Buch fing ganz harmlos an, und dann kommen in der Schule CDs in den Umlauf...
Alles war richtig gut gemacht. Erebos hat mir einfach nur richtig gut gefallen.
Jedes Kapitel war spannend, weil es in Erebos eine völlig neue Welt zu entdecken gab. 
Das Ende fand ich auch gut.Es ist auch nicht so, dass man sich weitere Teile wünscht. Und dass nicht, weil mir das Buch nicht gefallen…