Rezension: Illuminae - Die Illuminae-Akten_01



Autoren: Jay Kristoff und Amie Kaufman
Verlag: dtv
Seitenzahl: 599 Seiten
Reihe: 1/3
Bewertung: http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png
Perspektive: ist schwierig zu sagen, welche Perspektive hier verwendet wurde, am besten beschreibt es, dass es Akten sind und somit auch in etwa so geschrieben ist






Kady und Ezra haben sich getrennt. Nun kann es für Kady nicht schlimmer werden. Doch als kurz darauf ihr Planet überfallen wird und ausgelöscht werden soll, wird klar, dass es noch viel schlimmer werden wird. Katy und Ezra werden von verschiedenen Raumschiffen gerettet und müssen ihren Weg finden zu überleben um die Wahrheit zu verbreiten, wer ihren Planeten zerstört und vielen Menschen das Leben genommen hat. Denn die Flotte wird noch immer von dem verbliebenen Kampfschiff verfolgt. Zudem verhält sich die künstlich Intelligenz des Raumschiffes auf dem Ezra sich befindet nicht nach den Maßstäben...

Ich muss sagen, dass ich die Idee das Buch in Akten zu schreiben sehr gut finde. Dennoch war es erstmal schwierig sich reinzufinden und mit der Art, mit der man die Akten liest klarzukommen. Deshalb habe ich das Buch anfangs öfter weggelegt und bin nicht so schnell voran gekommen.
Der Verlauf des Buches war unvorhersehbar. Das hat mir sehr gefallen. ACHTUNG SPOILER!! Das ist die Art Buch, wo es sehr gut sein kann, dass beide Hauptcharaktere am Ende sterben. Da die folgenden Bände der Reihe auch nicht mit den gleichen Charakteren sein müssen, hätte es gut sein können, dass die Autoren uns beide Charaktere wegnehmen. Noch unvorhersehbarer ist es dadurch geworden, dass beide Charaktere das Ende überlebt haben. SPOILER ENDE!!
Kady sowie Ezra waren mir beide sehr sympathisch. Jedoch fand ich Kady noch etwas besser ;D

Ich habe das Buch gelesen ohne etwas vorher vom Inhalt zu wissen und es nicht bereut. Sehr lesenswert. 

Außerdem sind in dem Buch viele Namen von Autoren versteckt und alle, die ich gefunden habe, sind hier aufgelistet:
S. 55: Amie & Dean Kaufman
S. 56: Jay Kristoff
S. 58: Rhiannon Shannon & Meg Spooner
S. 155: Krankenakte von Laini Taylor
S. 190: Co-producters: Beth Revis, Marie Lu, Karen Greenberg

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

The First Avenger: Civil War