Rezension: Feuer & Flut


Autor:Victoria Scott
Verlag:cbt
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 420 Seiten
Reihe: 1/2
Bewertung: http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png
Perspektive: ich-Perspektive





Tellas Bruder Cody ist krank. Und Tella weis, wenn sie ihm nicht irgendwie helfen wird, wird er sterben. 
Sie findet ein Päckchen auf ihrem Bett, worin ein Gerät liegt. Sie hört den Anfang der Nachricht darauf ab und wenn es stimmt, was die Nachricht beinhaltet hat, dann hat sich soeben ein potenzieller Weg zu Codys Rettung eröffent. Denn die Nachricht verspricht ein Heilmittel gegen alle Krankheiten. Doch um dieses Heilmittel zu bekommen muss sie ein Rennen gegen 120 andere Kandidaten gewinnen...

Die Geschichte erinnert mich zu anfang an Die Tribute von Panem. aber ich finde man merkt recht schnell, dass sich die Geschichten nicht so sehr ähneln, wie gedacht. Die Geschichte war sehr spannend.



Meiner Meinung nach eine ganz wunderbare Geschichte und eine mega Leseempfehlung.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Tag] - Teen Wolf